KKT 2005

Donnerstag, 13. Oktober 2005
20 Uhr
Bocksaal Leutkirch

VOLKSDAMPF  – „Sink positiv“

Volksdampf hat sich in mehr als zwei Jahrzehnten zur Kabarett­instanz entwickelt. Das Ensemble ist mehrfach preisgekrönt und besitzt längst Kultstatus. Nicht nur durch ihr kabarettistisches Niveau bestechen die vier Oberschwaben, sondern auch durch ihre bemerkenswerte Musikalität und stilistische Bandbreite.
Volksdampf widmet sich diesmal den positiven Seiten des Lebens und davon gibt es bei aller Schwarzmalerei mehr als die Urinprobe von Jan Ullrich. Im großen Persönlichkeitstest stellen Lisa Greiner, Reiner Muffler, Suso Engelhardt und Uli Bohner die entscheidende Frage: Sehen Sie den Doughnut? – Oder das Loch?


Freitag, 14. Oktober 2005
20 Uhr
Bocksaal Leutkirch

HELGE THUN & UDO ZEPEZAUER – „Helge und das Udo“

Helge Thun und Udo Zepezauer spielen bereits seit über zehn Jahren zusammen beim legendären Tübinger Improvisations-Dauerbrenner „Theatersport“. Nun haben sich der lange Kieler und der kurze Schwabe zu ihrem ersten gemeinsamen Comedy-Programm zusammengetan und ziehen ungebremst die Wurst vom Teller! Ob mit politisch unkorrekten Liedern wie „Baut die Mauer wieder auf!“ knallhart am Zahn der Zeit, ob mit sozialkritischen Nummern wie „Ich und meine Tigerente“ haarscharf an der Genmanipulation vorbei, oder mit „Thun‘s Tierleben“ weit übers Ziel hinausgeschossen – eines ist sofort klar: wer so viel kann, der kann! Und auch wenn Helge wieder mit wahnsinniger Finger- und Zungenfertigkeit beeindruckt, begnadete Tier- und Landschaftsdarstellung beherrscht nur einer: Das Udo!


Samstag, 15. Oktober 2005
20 Uhr
Bocksaal Leutkirch

ALEX HAAS & STEFAN NOELLE – „Unsere Lieblinge“

Das sympathische Duo Alex Haas und Stefan Noelle an Kontrabass und Minimalschlagzeug ist „Deutschlands charmantestes Kammerorchester“ und verbindet zwei oft gegensätzliche Elemente: einerseits musikalisches Können, wie man es aus dem Klassik- und Jazzbereich kennt, andererseits wirklich gute Laune. „Die leichte Muse”, eine fast vergessene Art der Unterhaltungs-Kunst, erhält so den perfekten Groove für das aktuelle Jahrhundert mit dem Charme „von früher”.
Wechselbäder zwischen Robert Schumann und Robbie Williams, impressionistische Klangmalereien in einem alten italienischen Schlager, comedian harmonies in einer Bohemian Rhapsody für zwei.


Sonntag, 16. Oktober 2005
20 Uhr
Bocksaal Leutkirch

BERND LAFRENZ – „Hamlet“

Auf sieben Rollen hat Bernd Lafrenz das Shakespearsche Personal reduziert, und die mimt er alle selber – frei komisch nach Shakespeare. Das Publikum hat bei diesem Tatendrang gar keine andere Wahl, als die ihnen vom Schauspieler zuerkannten Rollen als Geräuschkulisse, als Trompetengeschmetter oder als Pferdehufgetrappel, hineinzuschlüpfen. So wird ein Drama zum Mitmachspiel aller Anwesenden. Das Nonplusultra des interaktiven Theaters.


Sonntag, 16. Oktober 2005
15 Uhr
Bocksaal Leutkirch

MÄPU-FIGURENTHEATER – „Fred der Breitmaulfrosch“

Fred kann einfach alles, was ein echter Breitmaulfrosch können muss. Hüpfen, springen, lachen, singen. Nur eines kann er (noch) nicht. Sich richtig mit seinen Nachbarn, den Würmern Hans-Heinrich und Herthalein vertragen. Doch eines Tages geschieht etwas, das sie zu echten Freunden werden lässt.
Eine spannende und witzige Geschichte mit viel Musik, gespielt mit Klappmaulfiguren. Für Kinder ab 4 Jahren.

Musikkabarett & Comedy: es ist einiges geboten in Leutkirch!